Polyurethan-Folien-Herstellung

Unsere Spezialgebiete.

Für die Extrusion von Polyurethan-Folien liefern wir ein breites Sortiment an Ausgangsrohstoffen. Kristallisierende Polyurethangranulate sind einzigartige Basismaterialien für Thermo-, Heißsiegel- und sonstige leistungsstarke Hot-Melt-Folien. Sie finden aber auch nicht- und teilkristallisierende TPU's, die für die Herstellung von kompakten PUR-Folien eingesetzt werden.

Aromatisch aufgebaute TPU´s werden für Polyurethanfolien verwendet, die gute mechanische Eigenschaften, hohes Verschleißverhalten, hervorragende Kälteschlagzähfestigkeit und ausreichende Öl-, Fett- und Chemikalienbeständigkeit aufweisen.

Der Nachteil dieser aromatischen TPU-Systeme, die vorwiegend MDI (Methyldiisocyanat) als Isocyanatkomponente haben, ist, dass sie durch Lichteinwirkung vergilben.

UV-Stabilisatoren können diese Vergilbung verzögern, jedoch nicht beseitigen. Bei Anwendungen für welche PUR-Folien nicht vergilben dürfen und eine Lichtstabilität zwingend gefordert ist, sind aliphatisch basierende TPU's zu verwenden.

Die von Danquinsa GmbH angebotenen TPU-Elastomere und DANTHANE-Compounds sind zur Herstellung von Filmapplikationen nach unten genannten Verfahren geeignet:

  • Flachfilmextrusion
  • Blasfilmextrusion
  • Co-Extrusionsverfahren (Flach-/Blasfilm)

Wenn Sie PUR-Folien herstellen, sollten Sie unbedingt unsere thermoplastischen TPU's / PUR-Elastomere für Ihre PUR-Folien kennenlernen.